Sie sind hier: Jagdhunde Brako aleman  

JAGDHUNDE (NICHT MEHR) ABZUGEBEN

Negro und Schatten

Unzertrennliche verspielte Brüder, sie genießen ihr Leben, fressen, schlafen und Blödsinn machen. Sie führen jetzt ein sorgenfreies Leben.




Jagdhunde Braco Alemán

Im Januar 2013 sind uns zwei Jagdhunde der Rasse Braco Alemán, deutscher Name "Deutsche Bracke" (Deutscher Kurzhaariger Vorstehhund) zugelaufen. Die Hunde waren total abgemagert, mit Zecken übersäht und schwer traumatisiert. Es ist zu vermuten, dass sie bei ihrem Besitzer ein leidvolles Leben geführt haben. Die Hunde waren derart verängstigt, dass sie sich nicht berühren ließen und bei unserer Annäherung die Flucht ergriffen. Man hat uns berichtet,dass sich die Hunde schon eine gewisse Zeit aus Müllkontainern ernnährt hätten.




 

Zwei unzertrennliche Brüder, liebe und verspielte Jagdhunde mit besten Charaktereigenschaften

Zurück ins Hundeleben

Durch gute und reichliche Fütterung haben die Tiere relativ schnell wieder das für diese Rasse übliche Gewicht erreicht. Das Vertrauen in die Menschen konnte bei ihnen so schnell nicht wieder hergestellt werden. Es dauerte Monate, bis ihre (Hunde) Lebensgeister wieder erwachten. Nun spielen sie wieder und machen den ganzen Tag lang nur Blödsinn (Verschleppen von Gegenständen, schnappen nach dem Wasserstrahl des Sprengers), was darauf schließen lässt, dass es sich um relativ junge Hunde handelt.
Die Traumatisierung, nämlich, die Furcht vor den Menschen, hat der eine Hund, wir nennen ihn Negro, total überwunden. Bei dem anderen Hund, wir nennen ihn Schatten, dauerte es mehr als zwei Jahre, bis er sich anfassen ließ. Nun genießt auch er unsere Streicheleinheiten.




 

Schatten

Nach drei Jahren

Seit drei Jahren sind die Hunde nun bei uns. Endlich hat auch Schatten die Furcht vor den Menschen verloren.
Unsere Absicht, die beiden Hunde wegen vielerlei anderer Verpflichtungen kostenlos abzugeben, haben wir nun aufgegeben.
In den vergangenen drei Jahren haben sich mehr als 2 500 Besucher speziell diese Seite (Jagdhunde abzugeben) angesehen. In dieser Zeit gab es nur wenige Interessenten, denen wir aber die Hunde am Ende nicht überließen. Die Bewachung von Bauplätzen und Materiallagern, gehalten an einer kurzen Kette oder das Leben in einer Stadtwohnung wollten wir den Hunden einfach nicht zumuten und so bleiben die Hunde nun bei uns.




Unzertrennliche Brüder

Inzwischen haben die Hunde für unser Grundstück freiwillig den Wachdienst übernommen. Sie kennen inzwischen das Motorengeräusch unseres Autos und rennen freudig erregt zum Tor, um uns zu begrüßen. Beide Hunde sind sehr freundlich und haben gute Charaktereigenschaften (Wir haben zehn Jahre Erfahrung mit der Haltung eines Weimaraners - mit den gleichen Eigenschaften- ). Die Hunde ließen es sogar zu, dass eine Streunerkatze mit ihnen aus dem selben Napf fraß.




 

Wo der eine ist, ist auch immer der andere, sie fressen zusammen, ruhen zusammen und spielen miteinander.

Bilder Jagdhunde Braco Alemán

Wir nennen ihn Negro, er genießt inzwischen unsere Streicheleinheiten Negro, verspielt und lieb Wir nennen ihn Schatten, er hat das Vertrauen in die Menschen noch nicht ganz zurückgewonnen. Negro rechts und Schatten links



Braco Alemán- Charakteristik

Jagdhunde der Rasse Braco Alemán (Deutsche Bracke) kennt man seit dem 18. Jahrhundert. Es sind vielseitig einsetzbare Jagdhunde, die für die Treibjagd, die Vorsuche und die Nachsuche auf verletztes Wild geeignet sind. Die Hunde sind für die Jagd auf Hirsch, Schwarzwild und Rehwild, aber auch für die Jagd auf Fuchs und Hase einsetzbar.
Bei einer Treibjagd übernehmen die Hunde die Aufgaben der Treiber. Nach dem das Wild mittels ihres hoch entwickelten Geruchssinnes aufgespührt worden ist, wird es laut bellend ausdauernd verfolgt und so laut jagend den Jägern zugetrieben, die es dann mit ihren Langwaffen erlegen.
Diese Rasse gild als überaus angenehme Jagdbegleiter, die aufgrund ihres ruhigen und ausgeglichenen Wesens auch zu Hause unproblematisch zu halten sind, wenn sie dort einen festen Platz in der Familie erhalten und nicht einfach in den Zwinger abgeschoben werden.




Beschreibung

Elegante, hochläufige, kräftige Hunde, mittlere Proportionen, Höhe bis 53 cm, mit kurzhaarigem Fell, dicht und fest, lange Ohren




Verhalten

Gehorsam, anhänglich, vorzügliche Charaktereigenschaft, mäßig lebhaftes Temperament, leidenschaftlicher Jäger




Günter und Maria Luz




 

00004794




Druckbare Version