Sie sind hier: Türklopfer  

TÜRKLOPFER
 

Kleines Kunstwerk zur Verschönerung der Haustür, Klopfmechanismus, der ein Klopfen mit der Hand ersetzt




Türklopfer

deutsch: Türklopfer, englisch: Door knocker, spanisch: Aldabas, auch Picaportes, französisch: heurtoir, italienisch: Battacchio, niederländisch: Deurklopper




 

Türklopfer sind an der Außentür eines Hauses angebrachte bewegliche Schlägel, Ringe oder andere künstlerisch gestaltete Gegenstände aus Metall, die durch einen fest an der Tür angebrachten Tierkopf oder andere kunstvoll gestalteten Ornamente oder Rosetten gehalten werden und mit denen man auf ein ebenfalls fest mit der Tür verbundenes Metallteil klopfen kann.

Türklopfer sind Relikte aus dem Mittelalter, als elektrische Klingeln noch nicht erfunden waren und ein einfaches Anklopfen mit der Hand, um die Bewohner zum Öffnen der meist schweren Holzbohlentüren zu veranlassen, nicht genügend wirkungsvoll war.

Türklopfer werden auch heute noch verwendet, eher als Prestigeobjekt an etwas besser verarbeiteten Eingangstüren, um damit das Ansehen der hinter der Tür wohnenden Leute aufzuwerten.

Bei unseren Exkursionen auf dem spanischen Festland entdeckten wir viele wunderschön gearbeitete Türen oder Tore, an denen Türklopfer angebracht waren.

In den folgenden Bildergalerien zeigen wir Türklopfer aus den spanischen Ortschaften Bunol, Chiva, Denia und Albarracín.




Türklopfer in Bunol




Türklopfer in Chiva




Türklopfer in Denia




Türklopfer in Albarracín




 

alle Bilder auf dieser Seite: © Copyright Günter Jürgens




Druckbare Version